Darker Than Black Wiki
Advertisement

Zusammenfassung[]

Izanami ist erwacht und tötet einige Contractros.
Hei verschwindet wieder um Yin zu suchen. Dabei wird er von Mina Hazuki angegriffen.
Misaki Kirihara trifft auf Madame Oreille und erfährt, das nun auch Amerika sich einmischen will. Sie gehen zusammen zum Gate.
Suō verliert ihren Vater, weil er sie vor einem Luftspeer retten wollte. Er stirbt nach kurzer Zeit. Während sie verschwinden, bevor Genma Shizune und die CIA eintreffen, findet Suō Shion am Boden liegen. July und Mao begeben sich zum Gate, wo sie Ariel, Berenice, Madame Oreille und Misaki Kirihara treffen. Sie bemerken Suō's Verschwinden.

Inhalt[]

Izanami tötet in ihrer Nähe befindliche Contractors.

Suō sieht Hei zu, wie er Pelmeni (mit Fleisch gefüllte Teigtaschen) macht.

Pelmeni

Pelmeni, russisches Nationalgericht

The Japanese meat pie?

Nikuman, (肉まん, dt. „Fleisch-Manjū“), Teigtaschen mit Schweinefleischfüllung aus der japanischen Küche mit chinesischem Ursprung

Sie möchte ihm unbedingt helfen und lässt ein "Nein" von ihm nicht zu. Beim Essen meinen Mao und July, das seien Nikuman. Ihnen ist der Name dieses russischen Nationalgerichts egal, sie finden es nur lecker. Hei teilt ihnen mit, das er wieder fortgehen möchte, um sich um seine eigenen Probleme zu kümmern.

Das Team in Sektion 3 bespricht den Tod Yōko Sawasakis und Izanagi. Misaki teilt ihrem Chef die Informationen aus den geheimen Mitaka-Akten mit. Dieser antwortet: Das Zeichen wird ein sichelförmiger Mond sein, der niemals untergeht. Wenn er zum Vollmond wird, wird Izanami ihren letzten Schwangerschaftszyklus durchlaufen. Goro erklärt weiter, er habe diese Informationen geheim gehalten, damit kein unnötiges Chaos ausbricht. Das letzte Mal entstand so der Himmelskrieg. Das Erwachen Izanami's ist nicht mehr auszuhalten, also können sie nur noch verhindern, dass Izanagi auf sie trifft.

Mao erklärt Suō, dass Hei sich für die Veränderung von Yin in Izanami verantwortlich fühlt. Er möchte das Ganze beenden. Suō äussert das Vorhaben, Shion treffen zu wollen.

Im verwesten Sunshine Aquarium trifft Suō auf ihren totgeglaubten Vater. Er erzählt ihr, das damals nur eine Kopie in Form einer Doll gestorben ist. Suō sieht sich selbst als Kopie. Ihr Vater missbilligt dies und die Worte ihrer Mutter. Er sagt ihr, ihr Körper sei zwar gestorben, doch sie hätten sie zurückgeholt mit Shion's Kraft. Ihre Empfindungen und Erinnerungen seien da. Suō erfährt, dass an diesem Tag vor zwei Jahren, als der Meteor einschlug und Shion zum Contractor wurde, ganz anders verlief. Shion was seit seiner Geburt ein Contractor und erschuf nach dem Einschlag eine Kopie seiner selbst. Dr. Pavlichenko erklärt, dass Shion immer Kopien machte, mit einem Detail, das sie vom Original unterschied: Seine Kopie war ein Mädchen. Ausserdem war es noch nie ein Mensch gewesen bis zu diesem Tag. Sie pflanzten ihr die Erinnerungen ein, die die richtige Suō hatte bis sie fünf Jahre alt war und starb. Suō bittet ihren Vater, sie zu Shion zu bringen.

Misaki Kirihara und der Rest von Sektion 3 befinden sich in einem Wagen und bekommen die Meldung, das Kind von Dr. Pavlichenko sei in Toshimaku, im Osten Ikebukuros. Es gibt wieder eine Störung im Doll-System. Genma Shizune erzählt, er habe gehört die Doll seien in einem eigenen System und Dr. Pavlichenko glaubte das ME weise ebenfalls so eine Netzwerkstruktur auf.

July redet vor sich hin, sagt "Verstanden", Suō bei der Hand und rennt davon. Madame Oreille gibt Ariel und Berenice die Anweisung, ihrer Doll den Fluchtweg zu erklären. Sie bekommt einen Anruf von einem John Smith. Sie tippt einige Male in ihr Handy und lässt es dann fallen. Wahrscheinlich hat sie es zerstört. Ariel und Berenice sagen ihr, dieser Ort sei entdeckt worden.

Genma entdeckt Suō, ihren Vater, July und Mao auf einer Treppe. Als er erschreckt, weil Mao, das Momonga, sprechen kann, nutzt Dr. Pavlichenko die Situation um ihn auf ihn zu schiessen. Sie können davonlaufen, werden aber von einem Contractor auf dem Dach angegriffen, der mit Luftspeeren auf sie zielt. Beim Versuch, Suō zu retten, wird Mikhail Pavlichenko verletzt am linken Oberschenkel. Suō reisst einen Teil ihrer Kleider weg, um seine Blutung damit zu stoppen.

Madame Oreille, in einem futuristischen Kampfanzug, trifft auf die bewaffnete Misaki Kirihara. Madame Oreille tötet einen Contractor mit ihrer Schusswaffe, der eine Kugel erzeugt in der die betreffende Person stirbt. Sie erklärt, dass sie diesen Ort verlassen sollten. Es werde ein Blutbad geben. Die Amerikaner sind mit Hubschraubern unterwegs. Sie wollen den Platz des Syndikats als Weltmacht einnehmen und Izanagi und Izanami als Energiequelle nutzen.

Suō, ihr Vter, July und Mao haben sich in ein Gebäude begeben. Genma ist auch darin und sucht sie in einem Schutzpanzer aus Stein. Suō lässt ihre PTRD materialisieren und schiesst auf ihn. Dieser wirft sie mit seiner riseigen Steinhand weg an eine Wand. Als sie versucht zu ihrer Waffe zu kommen, hebt er sie auf. Sie wirft ihm Sand in die Augen. Während er erfolglos versucht es auszureiben, setzt Suō zum finalen Schuss ab und trifft ihn zwischen die Augen. Sie rennt zu ihrem Vater zurück, der im Sterben liegt. Er sagt ihr, dass er wunderschön fand sie beide aufwachsen zu sehen. Suō soll ihre Kette nicht ablegen, bis Shion es ihr sagt. Danach verliert er das Bewusstsein und stirbt. Suō verschwindet auf Drängen von Mao. Genma taucht mit einigen Männern bei Dr. Pavlichenko auf. Gleich darauf treffen aus John Smith und weitere CIA-Männer auf.

Hei befindet sich in einem Raum und steht vor dem Gerät, in dem Yin einmal lag. Er wird von Mina Hazuki angegriffen.

July wird von Ariel und Berenice zum Gate geführt. Dort treffen sie auf Madame Oreille und Misaki Kirihara und bemerken, dass Suō verschwunden ist. Diese befindet sich vor einem Aquarium und sieht Shion am Boden liegen. Madame Oreille nennt Mao Ricardo und deutet ihre frühere Liebschaft an. Sie meint zum Verschwinden Suō's, das man im Gate immer etwas verliert.

Vorschau[]

Hier in diesem Chaos blühen Blumen einfach. In dem Moment, an dem sich das Tor zur Hälle öffnet, werden Zukunftsträume hervorquellen. Der rote Mond trägt die Hoffnung auf Zerstörung und es wird der Beginn einer Reise sein.

Advertisement